Coordinates of this location not found
Contact me

Feel free to contact me if you`re interested working with me. 

I am open minded for new things, so don’t hesitate asking me to be a part in your project.

moin@canguelec.de

    Feel free to contact me if you`re interested working with me. 

    I am open minded for new things, so don’t hesitate asking me to be a part in your project.

    moin@canguelec.de

      Feel free to contact me if you`re interested working with me. 

      I am open minded for new things, so don’t hesitate asking me to be a part in your project.

      moin@canguelec.de

        Feel free to contact me if you`re interested working with me. 

        I am open minded for new things, so don’t hesitate asking me to be a part in your project.

        moin@canguelec.de

          Du begleitest mich schon so lange und manchmal sehe ich es als selbstverständlich, doch das ist es überhaupt nicht. Ich danke dir aus tiefstem Herzen dafür, dass du in herausfordernden Situationen über meine Kopfhörer oder über die Boxen im Tanzstudio zu hören warst und mir seitdem immer wieder Kraft gegeben hast nicht aufzugeben und meinen Traum weiterhin festzuhalten. Ich möchte dir für deine Treue danken, schon in der 2. und 3. Klasse warst du auf dem Schulweg nach Hause bei mir und brachtest kleine Träume in mein Herz, ich erinnere mich an die kurzen Wege von der Schule nach Hause, da warst du in Form von „Nsync – Tearin up my heart“ spürbar auf meinen Kopfhörern. Da war ich 8 oder 9 Jahre jung und wusste nicht, dass ich 20 Jahre später diesen Text über dich schreibe. 5 Jahre später fand ich dich so interessant, dass ich dich nicht nur gerne auf meinen Kopfhörern oder meinen Boxen hören wollte, sondern auch anfing dich zu kreieren bzw. zu bauen. Das war die Zeit, in der ich nicht mehr Can, sondern auf einmal Dj KaZiM war. Die Jahre vergingen und irgendwie stand ich im Wohnzimmer von Freddy (aus dem 6. Stock) und wir tanzten zu „Missy Elliot – work it“ und „Sean Paul – I`m still in love“. Ich erkannte, dass du etwas schaffst, was ich so noch nie vorher in meinem Leben wahrgenommen hatte: Auf sympathische Art und Weise Kontakt zu anderen Menschen aufzunehmen und gemeinsam Spaß haben zu können während wir uns bewegen, lachen und eine gute Zeit haben, weil du erklingst. Immer wieder hast du es geschafft mit deinen tiefen Bässen, hohen Stimmen, tollen Melodien, mein Herz und das vieler anderer Menschen so stark zu berühren, dass es mir persönlich manchmal ein wenig unheimlich vorkam. Ich konnte es lange Zeit nicht verstehen. Weiter ging es damit, dass ich mich entschied 2005 dich noch genauer unter die Lupe zu nehmen und zu testen, ob ich mit meinem Körper schaffe das auszudrücken, was du eigentlich sagen möchtest. So begann ich HipHop zu tanzen und versprach mir selbst, dass ich irgendwann ganz viele Moves kann, sodass ich immer zu jeder Art von dir tanzen kann. Egal ob du langsam bist oder schnell oder weiche Sounds mitbringst oder harte Sounds mitbringst. Ich wollte mit dem HipHop mich einfach richtig cool zu deinen Klängen bewegen. 2020 sieht das Ganze genau so aus und ich möchte dir danke sagen lieber HipHop bzw. liebe Musik! Danke, dass du all die Jahre bei mir warst und mir Kraft gegeben hast. Auch heute noch, wenn ich unüberlegte Entscheidungen treffe oder Fehler mache, bist du da für mich (und hoffentlich auch für die anderen) und begleitest mich durch gute aber auch heftige Phasen. Dankeschön, dass du Teil von meinem Leben bist und  mich glücklich sehen möchtest.