Sampled Identity auf k6 (Kampnagel)

Vom 24. bis 26. Februar lief die erste gemeinsame Koproduktion der HipHop Academy Hamburg und des Ensemble Resonanz auf der großen Bühne von Kampnagel. “Sampled Identity” eröffnete in der Kombination aus Musik, Tanz und Theater ein anregendes Experimentierfeld, das an drei Tagen für eine restlos ausverkaufte K6 sorgte.

Auf der einen Seite das Ensemble der HipHop Academy Hamburg: lebendige Teilnahme an der deutschen HipHop-Szene, Zugehörigkeit zur Popkultur und entsprechenden Vorurteilen von Kommerzialität und Oberflächlichkeit ausgesetzt.

Auf der anderen Seite das Ensemble Resonanz: eine anspruchsvolle und von Renaissance bis Neuer Musik extrem vielseitige Gruppe im Klassik-Sektor, die wiederum im Pop-Bereich kaum wahrgenommen wird. Das Aufeinandertreffen beider Ensembles war wie die Annäherung zweier fremder Planeten, die um sich selbst drehten und zugleich umeinander kreisten.

Auf Grundlage der persönlichen Biografien der Darsteller inszeniert Regisseur und Dramatiker Volker Schmidt einen Theaterabend, der die Gemeinsamkeiten der unterschiedlichen Leidenschaften und unvereinbaren Gegensätze beider Welten in den Mittelpunkt stellt. Bach und Wagner trafen auf Beatbox, Streicherklänge auf Rap, Geigenklänge wurden in der Loopstation gesamplet und lieferten den Soundtrack für umwerfende Choreografien, in denen sich verschiedene Arten des Streetdance entfalteten. (Choreografie Dennis ′Kooné’ Kuhnert).

„HipHop Academy Hamburg und Ensemble Resonanz finden mit „Sampled Identity“ zu einer beeindruckenden Synthese (…) ein respektvoller und offener Dialog zweier Kulturen, bei dem jede Seite ihre Identität wahren kann.“ Marcus Stäbler im Hamburger Abendblatt über Sampled Identity.

[Quelle: http://www.hiphopacademy-hamburg.de]

[Foto: Jan-Rasmus Lippels, http://www.lippels.de]

Written by Can Gülec

Hi Leute, schaut euch in Ruhe meine Page an, habt Spaß und vielleicht hat der ein oder andere Lust mein Blog zu kommentieren?!