Peer Gynt (St. Pauli Theater)

Ein Theaterprojekt mit Schülern der Stadtteilschule am Hafen – Standort St. Pauli

Nach ihrer gefeierten Aufführung von “Romeo und Julia auf St. Pauli” wendet sich die Regisseurin Dania Hohmann bei ihrer Arbeit mit Schülern der Stadtteilschule am Hafen, Standort: St. Pauli nun Ibsens Drama um den notorischen Lügner “Peer Gynt” zu, der sich mit seinen erfundenen Geschichten eigene Welten baut und sich seinen Dämonen stellen muss. Was passiert, wenn ein Kind früh den Vater verliert und von seiner Mutter überbehütet aufwächst, sich als Junge austobt, um dann raus in die Welt zu gehen und dort mit obskuren Geschäften reich zu werden? Alles zu haben, um im nächsten Moment wieder alles zu verlieren? Eine Reise durch die unterschiedlichsten Welten und Lebensmodelle.

Ein wichtiger Bestandteil werden wieder Tanz und Choreografien sein, in denen die Jugendlichen ganz körperlich die verschiedenen Welten, durch die Peer Gynt rast, erfahren können. Songs, wild gemischt aus Klassik, Rock und Pop werden die jeweiligen Gefühlslagen der Figuren verstärken. Die Peer-Gynt-Produktion wird die siebente sein, die in der langfristig angelegten Kooperation mit unserer Partnerschule hier aus dem Stadtteil entsteht.

Regie: Dania Hohmann
Regiemitarbeit: Kimberly Clark
Bühne: Sonja Zander
Kostüme: Susann Günther
Musik: Joscha Farries / Manuel Weber
Choreograph: Can Gülec
Geige: Lea Friedrich
[Foto by Florian Driessen]

Written by Can Gülec

Hi Leute, schaut euch in Ruhe meine Page an, habt Spaß und vielleicht hat der ein oder andere Lust mein Blog zu kommentieren?!