“Eine Macras-Choreografie ist erst vollendet, wenn die Bühne unter bunten Trümmern liegt.” Die gebürtige Argentinierin (zuletzt auf Kampnagel mit OPEN FOR EVERYTHING im Juni 2012) wurde bereits mehrfach ausgezeichnet für ihre energiegeladenen Choreografien, mit denen sie immer auch sozialkritische Auseinandersetzungen anstößt. Ihre Tänzer versteht Macras als Boten ihrer eigenen Geschichten,...
Read more