Einer von uns (Thalia Theater)

„Anukami war einer von uns“, so beginnt das neue Stück des Autors und Regisseurs Nuran David Calis. Darin erzählt Calis von einem Jungen aus Hamburg zwischen zwei Welten, dessen Spuren sich im Nirgendwo verloren haben. Zum einen war da die Welt seiner Gang: Drogen und Spass, Hip-Hop, Freundschaft und Gewalt. Zum anderen war da die Welt seiner Mutter, einer Araberin, die ihre Wurzeln zwischen dem Euphrat und Tigris vergraben hat und von ihnen nichts mehr wissen möchte. Sie erzieht ihren Sohn alleine, mit strengen Vorstellungen von Anstand und Moral. Seinen Vater hatte Anoukami nie kennen gelernt. Er war auf der Suche, ohne dass er gewusst hätte, wonach er eigentlich suchte. In einem Abbruchhaus traf er einen Mann, der sein Leben auf ein neues Gleis setzen würde. „Einer von uns“ ist eine Parzival-Überschreibung, eine Variation über Verirrungen, Heimat, Schuld, die Liebe und die Frage nach dem rechten Weg. Neben Schauspielern des Ensembles arbeitet Nuran David Calis für die Inszenierung mit Hamburger Jugendlichen, die Kenntnis haben von den Codes und Styles der Straße und deren Erfahrungen, Biographien und Emotionen den Abend entscheidend prägen werden.

Ensemble Zandile A. Ngono, Leila Abdullah, Sebastiano Angelino, Can Gülec, Markus Graf, Moritz Grove, Guido Höper, Franklyn Kakyire, Linda Ngono, Nadine Quittner

Regie Nuran David Calis
Bühne Irina Schicketanz
Kostüme Irina Schicketanz
Musik Vivan Bhatti
Video Karnik Gregorian
Dramaturgie Claus Caesar

[Quelle: http://www.theaterkompass.at]

Written by Can Gülec

Hi Leute, schaut euch in Ruhe meine Page an, habt Spaß und vielleicht hat der ein oder andere Lust mein Blog zu kommentieren?!